Das Pietzmoor die Heimat der blauen Frösche

Dieses Jahr wollte Ich die blauen Frösche fotografieren, die es im Pietzmoor bei Schneverdingen in der Lüneburger Heide gibt. Denn die Mänchen sind nur für wenige Tage blau gefärbt. Ich rief mein Fotografenfreund Marcus Jacobs an und fragte ihn ob er spontan morgen früh Zeit und Lust hat mit zukommen, da sich ein Termin verschoben hat konten wir am nächsten Morgen zusammen starten. Am Parkplatz angekommen nahmen wir unsere Ausrüstung und gingen den Weg richtung Moor, von weiten sahen wir schon einige andere Fotografen. Die auch alle wegen den blauen Moorfröschen da waren. Wir machten ein paar Bilder und entschlossen uns erst mal den Rundweg zufolgen um uns Überblick zuverschaffen. Vom festen Weg ging es dann auf ein Bohlensteg durch das Moor weiter. Wir suchten rechts und links vom Steg die Fläche nach Kreutzottern ab, die wir auch fotografieren wollten aber nichts zu machen. Uns kam ein Ehepaar entgegen und sagte sie haben gerade eine Kreutzotter gesehen und mit dem Händy fotografiert, wir fragten ob sie uns die stelle zeigen können und sie führten uns hin aber keine Kreutzotter zusehen, wir bedankten uns trozdem und sie gingen weiter und wir machten eine Pause.Da sagte Marcus : Finn ist das eine Kreutzotter da drüben und ich ja da ist das Model. Wir machten ein paar Bilder und auf einmal lag neben uns aufen Bohlensteg noch eine die wir schön ablichten konnten. Es ging weiter den Weg entlang bis wir wieder bei den blauen Moorfröschen ankamen. Die Moorfrösche waren jetzt richtig Aktiv und wir konnten noch schöne Bilder machen.

Ich besuchte das Pirtzmoor noch mal zur Wollgras blühte, wobei es sich nicht um die blühte handelt sondern um den im bereits fruchtenden Zustand. Es war ein wundervoller Anblick und ich muss sagen das es immer ein Ausflug wert ist das Pietzmoor in der Lüneburger Heide

.